Publiziert am
Alterszentrum St. Anna

Anbau Esszimmer auf der Ostseite der Liegenschaft Rigistrasse 50/52

Ende November 2017 ist die Baubewilligung für das Alterszentrum St. Anna eingetroffen. Damit der Betrieb vor Ort während der Bauphase aufrechterhalten werden kann, wird auf der Ostseite der Liegenschaft Rigistrasse 50/52 vorübergehend ein Esszimmer für die Schwestern angebaut.

Ende November 2017 ist die Baubewilligung für das Alterszentrum St. Anna eingetroffen. Damit der Betrieb vor Ort während der Bauphase aufrechterhalten werden kann, wird auf der Ostseite der Liegenschaft Rigistrasse 50/52 vorübergehend ein Esszimmer für die Schwestern angebaut. Wir haben an den Informationsveranstaltungen für die Nachbarschaft und im Nachbarschaftsbeirat mehrfach drüber orientiert.

Der geplante schlichte Bau aus Holzelementen bietet maximal 62 Personen Platz. Die Schwestern nehmen dort ihre Mahlzeiten im gewohnten Rahmen ein. In bereits vorhandenen Räumen werden die nötigen unterstützenden Dienstleistungen (Vor- und Zubereitung, Abwasch etc.) erbracht. Die Detailplanung ist so weit vorangeschritten, dass die Bauarbeiten für das Esszimmer beginnen können. Nach der Realisierung des Alterszentrums wird der Anbau wieder zurück gebaut.

Es ist uns ein Anliegen, Sie über die Arbeitszeiten und die Logistik zu informieren.

Genauere Informationen zu Arbeitszeiten und Logistik können Sie hier herunterladenpdf209 kB.