Publiziert am
KiTa St. Anna

Spielen und toben, was das Zeugs hält!

Der Schnee ist dieses Jahr Mangelware. Deshalb vergnügen sich die Kinder mit anderen Aktivitäten.

Der Schnee ist dieses Jahr Mangelware. Deshalb vergnügen sich die Kinder mit anderen Aktivitäten. Flavio zählt eifrig, wie oft er es schafft, durch den sich drehenden Reifen zu springen. Ganze sechs Mal ist es ihm gelungen! Das will Julie sofort nachmachen. Lena lässt den Reifen um ihre Hüfte tanzen, was gar nicht so einfach ist! Im Garten der KiTa wirft Gian zielsicher Zeitungsknäuel – statt Schneebälle – in einen Eimer. Daneben hüpft Eleni über das schwingende Seil. Hoffentlich bleibt sie nicht mit den Füssen daran hängen und stürzt. Es ist geglückt! Übermütig rennt sie mit Mara über die grosse Wiese. Wer kommt zuerst bei der Schaukel an? Bewegung und aktiv sein sind an keine Wetterlagen gebunden. Das findet auch Hannes, der auf dem Waldspaziergang mit Anna so lange in die grosse Pfütze springt, bis sich kein Wasser mehr darin befindet.