Publiziert am
Mission St. Anna

Schwestern drückten die Schulbank

Für den einwandfreien Betrieb der Solaranlage in Tabora wurden auch St. Anna-Schwestern geschult.

Stromausfälle sind in Tansania an der Tagesordnung. Davon betroffen ist auch das Spital der St. Anna-Schwestern in Tabora. Nun soll eine Solaranlage Abhilfe schaffen. Damit diese Anlage nach der Installation professionell unterhalten wird, wurden vom 11. bis 15. März 2019 drei St. Anna-Schwestern und drei technische Mitarbeiter des Spitals intensiv geschult. Das Training wurde von Dr. Ing Matthew Josephat Matimbwi geleitet. Er arbeitet für die «Tanzania Renewable Energy Association». Mr. Matimbwi ist gleichzeitig der externe Berater der Mission für das Projekt der Solaranlage, das bis Ende April 2019 realisiert sein sollte.

Die Schulung bestand aus theoretischen und praktischen Elementen. Die Schwestern und die technischen Mitarbeiter waren davon begeistert. Nun freuen wir uns auf eine erfolgreiche Installation der Solaranlage und danach auf eine gut funktionierende Stromversorgung im Spital Tabora.