Runder Tisch häusliche Gewalt

27.11.2023 von Haus Hagar

Der Kanton Luzern geht mit neuen Massnahmen gegen häusliche Gewalt vor: So wurde der sogenannte runde Tisch wieder eingeführt. Dieser wurde 2002 lanciert, 2017 aber im Rahmen von Sparmassnahmen wieder gestrichen. Die Koordinations- und Entwicklungsarbeit bei der Prävention gegen häusliche Gewalt hat dadurch stark abgenommen. Dies zeigt auch die Statistik: Im Jahr 2022 verzeichnete die Opferberatungsstelle Luzern 606 Meldungen zu häuslicher Gewalt.

Mit der Reaktivierung des runden Tisch erhalten die Akteure im Bereich Prävention häuslicher Gewalt eine Koordinations- und Austauschmöglichkeit.

Pia Engler, Leiterin Haus Hagar erläutert im Interview mit Tele1 die Bedeutung dieser Plattform.

Interview mit Tele1